Landau, 08.04.2018, von A.Knöpfler

AGT-Ausbildung bei der Feuerwehr Landau

Vom 03.-08. April 2018 wurde von der Feuerwehr Landau ein Lehrgang für Atemschutzgeräteträger (AGT) durchgeführt. Neben 21 Angehörigen verschiedener Feuerwehren aus Landau und Umgebung und einem Mitarbeiter der Firma Wintershall durften auch drei Angehörige des THW OV Landau teilnehmen.

Nach einer umfassenden theoretischen Einführung, bei der wichtige Themen wie beispielsweise Einsatzgrundsätze, die Wirkung von Atemgiften oder auch das Verhalten in Notfallsituationen erläutert wurden, wurden die Teilnehmer schrittweise an die Benutzung der Atemschutzgeräte herangeführt: angefangen vom richtigen Anlegen der Maske, der Benutzung von Filtern bis hin zur ersten Gewöhnungsübung unter Verwendung der Pressluftatmer. Der Samstag stand ganz im Zeichnen der praktischen Übungen. Auf dem Programm waren zwei Durchgänge auf der Atemschutzübungsstrecke im Keller der Feuerwehr Landau sowie verschiedene Übungsszenarien, wie beispielsweise die Personensuche in der eingenebelten Waschhalle oder das Aufsuchen eines Dummys in einer engen, eingenebelten Zisterne und dessen Rettung mittels Rettungswindel und Rollgliss.

Das Highlight nach der schriftlichen Erfolgskontrolle folgte am Sonntag mit der Wärmegewöhnung im Brandübungscontainer der Feuerwehr Landau. Hier konnten die Teilnehmer hautnah erleben, welche Hitze und Rauchentwicklung ein kleines Feuer in einem geschlossenen Raum verursachen kann. Zum Abschluss konnten der Lehrgangsleiter Uwe Bünning und Stadtfeuerwehrinspekteur Dirk Hargesheimer allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum erfolgreichen Bestehen gratulieren.

An dieser Stelle allen Ausbilderinnen und Ausbildern der Feuerwehr Landau ein großes Dankeschön für die sehr gute und praxisnahe Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: