Offenbach/Queich, 16.08.2021, von A. Knöpfler

Ausbildung Absturzsicherung und Rettung aus der Höhe

Am heutigen Ausbildungsmontag bekam der Technische Zug des THW OV Landau die Möglichkeit, unter Verwendung der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Offenbach das Retten aus der Höhe zu üben.

Als Einstieg in dieses Themengebiet wurde die "Persönliche Schutzausstattung gegen Absturz" (PSAgA) wiederholt. Neben den grundlegenden Punkten, auf die beim Anlegen zu achten ist, wurde die PSAgA auch von den anwesenden Helfern angelegt. Anschließend wurde mittels Partnercheck gegenseitig geprüft, ob die Auffanggurte korrekt angelegt wurden. Als weiteres Hilfsmittel zur Rettung aus Höhen und Tiefen wurde die Handhabung des Abseilgeräts "Rollgliss" wiederholt.

Im Anschluss wurde zur Freiwilligen Feuerwehr Offenbach (Queich) verlegt. Dort wurde bereits von einem THW-Helfer, der auch aktives Mitglied bei der Feuerwehr ist, die Drehleiter DLK23/12 vorbereitet. Zunächst wurde der zu rettende Dummy durch einen Trupp mittels Spineboard und Muskelkraft im Inneren auf das Dach des Schlauchturmes gebracht. Währenddessen bereitete ein zweiter Trupp den Einsatz des Rollgliss an der Drehleiter vor. Die eigentliche Rettung verlief anschließend problemlos, so dass der Dummy wieder wohlbehalten am Boden ankam.

Wir danken der Freiwilligen Feuerwehr Offenbach (Queich) für die Möglichkeit, diese tolle Ausbildung durchführen zu dürfen!

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: