13.07.2013, von Christopher Isensee

Fachausbildung der Bergungsgruppen

"Vermisste Personen nach Gasexplosion", dieses war der Hintergrund des heutigen Ausbildungsdienstes.

In mehreren, bereits teilweise verfallenen bzw. durch Feuer zerstörten Gebäuden konnte dieses Szenario realistisch nachgebildet werden.

Die Trupps mussten sich über und teils durch Trümmer kämpfen, weitläufige Trümmerkegel erkunden und Personen aus schwierigen Lagen befreien. Besonders gefordert wurden die Atemschutzgeräteträger, die eine Person aus dem etwa 20m hohen Wasserturm retten mussten, während eine andere Gruppe eine Person mittels Leiterhebel aus dem Obergeschoss des Nachbarhauses rettete.


  • Untergeschoss des abgebrannten Haupthauses

  • Kellerfenster im Trümmerkegel

  • Teils verschüttetes Untergeschoss

  • Rettung aus dem Untergeschoss durch die Decke

  • Auf dem Weg zum Wasserturm

  • Ausblick vom Wasserturm

  • Unteres Treppenhaus des Wasserturms

  • Oberes Treppenhaus des Wasserturms

  • Rettung einer Person aus dem Wasserturm

Alle Rechte am Bild liegen beim THW Ortsverband Salzgitter.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: