Meppen, 19.09.2018, von Fred Feierabend

Moorbrand WTD 91 Meppen (27/2018)

Seit vergangenem Mittwoch unterstützen acht Helfer des THW Ortsverbandes Landau den THW-Einsatz im niedersächsischen Meppen.

Bereits Anfang September ist auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 91 der Bundeswehr ein folgenschwerer Moorbrand ausgebrochen. Die durch den Brand betroffene geschätzte Fläche liegt bei ca. 5.000 ha.

Über 500 THW-Kräfte sind momentan im Einsatz um der Lage Herr zu werden. Die Einsatzschwerpunkte für die THWler liegen bei der Sicherstellung der Wasserversorgung für die Feuerwehr sowie in der Versorgung, Verpflegung und Unterbringung der eingesetzten Einsatzkräfte in dem durch das THW errichteten Feldlager „Bereitstellungsraum 500“ (BR 500). So fördern zur Brandbekämpfung aktuell beispielsweise 15 THW-Hochleistungspumpen 15.000 Liter Wasser pro Minute über Förderstrecken von bis zu 7 km in das brennende Moor. Im BR 500 verpflegen die THWler mit über 4.000 Mahlzeiten am Tag ca. 1.300 Einsatzkräfte.

Die Landauer Helfer bilden zusammen mit weiterem Führungspersonal aus unserem Landesverband eine der THW-Führungsstellen vor Ort und sind auf dem Gelände der WTD 91 eingesetzt.

Update 28.09.2018:

Vor wenigen Minuten kehrten die 9 Helfer, welche vergangene Woche zum Moorbrand im Emsland entsendet wurden, wieder nach Landau zurück. Nach Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft ist somit das Einsatzende gekommen.

Die Landauer Helfer unterstützten in den vergangenen 1 1/2 Wochen die Bundeswehr bei der Bekämpfung des Anfang September ausgelösten Moorbrandes. Unsere Kameraden der Fachgruppe Führung und Kommunikation stellen hier Personal für die Einsatzleitung THW und die Führungsstelle des Bereitstellungsraum 500. Zu ihren Aufgaben gehörten unter anderem die Koordination und Personalplanung der Einsatzstellen sowie die Versorgung der Stellen mit Material und Verbrauchsgütern.

Eingesetzte Helfer/innen: 8 im Einsatz, 2 LuK OV

Eingesetzte Fahrzeuge: FüKW, MTW O

Einsatzdauer: 19.09.2018 bis 29.09.2018


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: