Gafsa, 02.11.2014, von F. Feierabend

Projekt TUN AA 03 in Gafsa, Tunesien

Im Rahmen eines Projekts des Auswärtigen Amtes bildet das Technische Hilfswerk in Tunesien ehrenamtliche Helfer aus, die zukünftig bei Katastrophen tatkräftig Hilfe leisten sollen. Mit dabei war auch ein Landauer THW-Helfer: Florian Feierabend war für die vergangenen zwei Wochen in Gafsa im tunesischen Süden eingesetzt.

Seit mehr als zwei Jahren läuft mittlerweile das Projekt zum Aufbau ehrenamtlicher Strukturen im tunesischen Katastrophenschutz. Es ist Bestandteil der Transformationspartnerschaft zwischen Tunesien und der deutschen Bundesregierung und soll die Demokratisierung des Landes fördern. Durch intensiven fachlichen und persönlichen Austausch unterstützen die THW-Kräfte im Rahmen des Projektes den tunesischen Bevölkerungsschutz. Nach zwei bereits in den vergangenen Jahren durchgeführten Projektphasen fand Ende August 2014 gleichzeitig die dritte und vierte Phase beim südpfälzischen THW-Ortsverband Germersheim statt. Insgesamt 23 hauptamtliche Einsatzkräfte der ONPC (Office nationale de la protection civile) wurden während der Ausbildung unter dem Stichwort "Train the trainers" darin geschult, zukünftig in den beiden tunesischen Gouvernoraten Tozeur und Gafsa ehrenamtliche Helfer für ihre Aufgaben im Katastrophenschutz auszubilden. Neben der Ausbildung des Personals unterstützt die Bundesrepublik die neuen ehrenamtlichen Standorte aber auch mit entsprechender Ausstattung und Fahrzeugen, die von Deutschland aus nach Tunesien verschifft werden.


In den vergangenen beiden Wochen fand nun vor Ort, im südtunesischen Gafsa, die erste der beiden Ausbildungen für die ehrenamtlichen tunesischen Katastrophenschützer der "Association des volontaires dans la protection civile" (A.V.P.C.) statt. Das Projekt sieht dabei vor, dass die Ausbildungseinheiten schon von den hauptamtlichen, in Deutschland ausgebildeten Helfern durchgeführt werden. Ein kleines THW-Team begleitet die Ausbildung, gibt den Trainern Rückmeldungen zu ihrer Arbeit und greift gegebenenfalls dort ein, wo Ausbildungsinhalte nicht richtig wiedergegeben werden. Als Mitglied eines solchen Teams war auch der Landauer THW-Helfer Florian Feierabend in den beiden letzten Wochen in Gafsa. Er hatte schon zuvor an der Ausbildung in Germersheim teilgenommen.

Bereits einige Tage vor Beginn der Ausbildung waren die fünf aus dem ganzen Bundesgebiet stammenden THW-Helfer des Teams nach Djerba geflogen, um von dort auf dem Landweg nach Gafsa zu gelangen. Dort angekommen, mussten zuerst bei über 30 Grad Hitze 12 Paletten voller Ausstattung, die ebenfalls von der Bundesrepublik Deutschland finanziert und vom THW vor Ort gebracht wurde, in Betrieb genommen und auf die 3 ehemaligen THW-Fahrzeuge verladen werden. Diese Ausstattung wird zukünftig das Handwerkszeug der ehrenamtlichen Katastrophenschützer in Gafsa sein. Am Montag, den 20.10.14, konnte die Ausbildung dann feierlich von den deutschen und tunesischen Projektverantwortlichen und dem Gouverneur von Gafsa eröffnet werden. Viele junge Frauen und Männer hatten sich in den letzten Wochen für das Projekt beworben, um zukünftig ehrenamtlich ihren Mitbürgern helfen zu können. Für die 45, die schließlich teilnehmen konnten, standen in den nächsten 10 Tagen Themen wie Beleuchtung, Verletztentransport, Bewegen schwerer Lasten, Kettensägenausbildung, Hochwasserschutz und viele weitere Punkte auf dem Lehrplan.  Jeden Tag wurde mehr Hand in Hand gearbeitet und es entstand eine tolle Atmosphäre zwischen allen Teilnehmern. Die Barriere durch die arabische Sprache stand dabei nicht im Weg: Historisch bedingt lernen die tunesischen Schüler französisch als erste Fremdsprache und die deutschen THW-Helfer hatten Französisch-Kenntnisse oder konnten auf die Hilfe von Übersetzern zurückgreifen. Somit war die Verständigung nicht nur themenbezogen während der Ausbildung, sondern auch bei privaten Diskussionen über die politischen und kulturellen Ansichten der jungen Demokratie in Tunesien kein Problem.

Mit der erfolgreich abgeschlossenen ersten Basisausbildung ist der Grundstein für die ehrenamtliche Arbeit in Gafsa gelegt. In den kommenden Monaten werden die tunesischen Ausbilder eigenständig weitere Ausbildungen durchführen um die Kenntnisse der Helfer weiter zu vertiefen. Wir wünschen unseren tunesischen Freunden für die Zukunft alles Gute!

Weitere Bilder der Ausbildung finden Sie in unserer Bildergalerie.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: