Edesheim, 12.04.2018, von Fred Feierabend

Unterstützung Kriminalpolizei Edesheim (06/2018)

Nach dem Gebäudebrand in Edesheim am Montagabend wurde im Rahmen eines zweitägigen Folgeeinsatzes die Kriminalpolzei bei der Brandursachenermittlung unterstützt.

Auf Anforderung der Kriminalpolizei hin wurden durch den technischen Zug des THW Landau Sicherungs- und Räumarbeiten im Brandobjekt durchgeführt.

Mit Einsatz von Greifzug, hydraulischer Schere und weiteren Arbeitsmitteln wurde ein Zugang zum Objekt hergestellt und in Absprache mit den Sachverständigen und der Technischen Beraterin Bau ( TeBe Bau) Räumarbeiten durchgeführt. Teilweise mussten Arbeiten unter Einsatz erweiterter persönlicher Schutzausrüstung (PSA) durchgeführt werden.

Durch das im Ortsverband Landau stationierte Einsatzstellen-Sicherungssystem (ESS) wurde die beschädigte Gebäudestruktur kontinuierlich überwacht und somit die Arbeitssicherheit der eingesetzten Helfer und Beamten sichergestellt.

Wir danken für die gute Zusammenarbeit.

Eingesetzte Helfer/innen: 12 im Einsatz, 2 LuK OV

Eingesetzte Fahrzeuge: FüKW, GKW 1, WLF, GW

Einsatzdauer: 11.04.2018 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr, 12.04.2018 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Ebenfalls im Einsatz: Kriminalpolizei, Feuerwehr Edenkoben


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: