al-azraq, 10.01.2015, von F. Feierabend

Unterstützung UNHCR Campbau in Jordanien

Nach seinem 6wöchigen Einsatz in Jordanien ist der Landauer THW-Helfer Abdul Rahman Fadloun Mitte Januar wieder wohlbehalten in seiner südpfälzischen Heimat angekommen.

Seit 2012 unterstützt das THW die Vereinten Nationen beim Auf-, Ausbau und Betrieb von Flüchtlingslagern in Jordanien. Nach dem Aufbau des Camps nahe der jordanischen Stadt al Za´atari, in dem mittlerweile über 100.000 syrische Flüchtlinge leben können, wurde im April 2014 ein weiteres Camp nahe der jordanischen Stadt al Azraq errichtet, das aktuell rund 11.000 syrische Bürgerkriegsflüchtlinge beherbergt. Die THW-Kräfte kümmern sich dort aktuell vor allem um die Wasserver- und entsorgung.

Seit dem 06.12.2014 war auch der Landauer Abdul Rahman Fadloun für das THW im Auftrag des UN-Flüchtlingshilfswerks in al Azraq eingesetzt. Zusammen mit seinen Teamkollegen und den weiteren dort arbeitenden Hilfsorganisationen hat er in den 6 Wochen seines Einsatzes drei Projekte im Lager erfolgreich abgeschlossen, darunter eine deutliche Verbesserung der bisherigen Toilettensituation und weitere bauliche Maßnahmen im Camp. Bis die endgültige Ausbaustufe erreicht ist und alle Flüchtlinge entsprechend untergebracht werden können gibt es aber noch genug zu tun.

Obwohl der lange Zeitraum in Jordanien für Abdul teilweise anstrengend und entbehrungsreich war, ist er in Gedanken schon wieder bei seinem nächsten Einsatz vor Ort. Denn in al Azraq und den anderen Flüchtlingscamps wird weiterhin jede helfende Hand gebraucht.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: